• Am Hanse Viertel, Gerhofstraße 2, 20354 Hamburg
  • Info
  • 040 - 30 70 69 42

Trichterbrust & Polandsyndrom

Behandlung

Trichterbrust & Polandsyndrom

OP Dauer60 min
Narkose / AnästhesieVollnarkose
Klinikaufenthalt1 - 3 Tage
Nachbehandlung2 Termine
Arbeitsfähignach 1 - 2 Wochen
Gesellschaftsfähig in4 Tage
Kontrolluntersuchungennach 1 Woche, 2 Wochen, 4 Wochen

Was Sie über das Thema Trichterbrust und Polandsyndrom wissen sollten.

Sowohl die Trichterbrust (Pectus Excavatum), als auch das Polandsyndrom sind in der Regel angeborene Deformierungen im Bereich des Brustkorbes bzw. des großen Brustmuskels. Sie treten wesentlich häufiger bei Männern auf und können mit Hilfe eines Thoraximplatates operativ korrigiert werden. Bei Frauen kann die Deformierung in Verbindung mit einer Brustasymmetrie auftreten.

Trichterbrust

Ursache für eine Trichterbrust ist die Deformierung des Brustkorbes bei der eine Einsenkung des Brustbeines vorliegt. In Einzelfällen kann es zu Einschränkungen der Herz- und Lungenfunktion kommen.

Polandsyndrom

Ursächlich für das Polandsyndrom ist eine Fehlbildung des großen Brustmuskels, dieser ist nur teilweise ausgebildet oder fehlt vollständig. Je nach Ausprägung wird das Polandsyndrom in verschiedene Klassifikationen eingeteilt.

Thoraximplantat-Design

 

Thoraximplantate - individuell für Sie gefertigt

Zur Korrektur der Fehlbildung wird ein anatomisch passgenaues Thoraximplantat angefertigt und eingesetzt. Hierfür wird ein computergestütztes 3D Modell des Brustkorbes auf Grundlage einer Computertomographie erstellt. Innerhalb dieses Modells wird das individuelle Design des Implantates erstellt. Das maßgeschneiderte Implantat wird bei unseren Partnern angefertigt und an uns versandt. Anschießend erfolgt das Einsetzen des Implantates in einer unserer zertifizierten Partner-Kliniken.

Der Eingriff bei der Trichterbrust / beim Polandsyndrom dauert in der Regel eine Stunde und wird in Vollnarkose durchgeführt. Der Klinikaufenthalt nach dem Einsetzen des Thoraximplatates beträgt eine Nacht. Die Ausfallzeit bis zur Arbeitsfähigkeit beträgt ein bis zwei Wochen.

 

Trichterbrust oder Polandsyndrom

  • OP nur in zertifizierten Krankenhäusern - rund um die Uhr Überwachung
  • Durchführung der Operation in Vollnarkose
  • Verwendung von selbstauflösenden Fäden, nur Fadenkappung (Enden werden gekappt)

Sie haben noch Fragen zu dem Thema Trichterbrust oder Polandysyndrom?

Gerne beantworten wir alle Ihre Fragen in einem persönlichen Gespräch- auch die Fragen, die Sie vielleicht noch gar nicht hatten, die aber wichtig für Sie zu wissen sind!

Unser Experte für den Bereich Trichterbrust und Polandsyndrom in Hamburg, Dr. med. Timo Bartels, berät Sie gern und hilft Ihnen offene Fragen zu klären.

 

Nach dem geänderten Heilmittelwerbegesetz vom 01. April 2006 ist eine "vergleichende Darstellung des Körperzustandes (...) vor oder nach den Anwendungen" verboten. Aus diesem Grund, können wir Ihnen leider keine Darstellung präsentieren.
Wenn Sie einen Eingriff in Erwägung ziehen, vereinbaren Sie bitte einen Beratungstermin mit uns. Wir werden Sie dann über individuelle Behandlungsmöglichkeiten und deren Risiken informieren. Auch stehen Ihnen dann unsere Foto-Dokumentationen zur Verfügung!

Qualitätssicherung

myBody® Qualitätssiegel - 8343_HH

Das myBody® Qualitätssiegel zeichnet Einrichtungen der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie mit einem nachweisbar hohen Qualitätsanspruch aus.

Finanzierung

medipay: OP-Finanzierung in monatlichen Raten

Zusammen mit unserem Partner KiwiMedical, können wir Ihnen die Finanzierung Ihrer Operation in komfortablen Teilzahlungen ermöglichen.